Studium zum Bautechniker

In diesem Abschnitt werden die Bestandteile für die Ausbildung bzw. Studium an einer Fachschule für Technik (Technikerschule) zum Bautechniker erläutert:


- Zulassungsvoraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Ausbildungsabschluß im Bauhanwerk (Gesellenbrief) z. B.:
    • Zimmerer/in oder Maurer/in
  • Berufstätigkeit von zwei Jahren in dem erlernten Beruf
    • Z. B.: zwei oder drei Jahre als Zimmerergeselle oder Maurergeselle

 

- Fachrichtungen bzw. Studienschwerpunkte

  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Bautechnik (ohne Schwerpunkt)
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Ausbau
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Baubetrieb
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Bauerneuerung/Bausanierung
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Hochbau
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Stahlbetonbau
  • Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Tiefbau

- Inhalt und Ablauf der Ausbildung

  • Das Studium an einer staatlichen Technikerschule bzw. Fachschule für Technik dauert in Vollzeit 4 Semester in Teilzeit oder Fernstudium 6 bis 8 Semester.
  • Durch die Kombination von theoretischen Unterricht in den Schulungsräumen, praktischen Übungen in Laboren, Vorlesungen von Fachbeiträgen, Exkursionen  und tägliches eigenständiges Studieren wird den Studenten und Studentinnen das notwendige Wissen vermittelt.
  • Die Studieninhalte werden in folgende Fachbereiche aufgeteilt:
    1. Baubetrieb
    2. Planen und Konstruieren
    3. Bemessen
    4. Sprache und Kommunikation
    5. Fachenglisch
    6. Wirtschaft und Gesellschaft
    7. Projektarbeit
  • Von den Studenten und Studentinnen müssen Leistungsnachweise durch Semesterklausuren, Hausarbeiten, Fachvorträge, Präsentationen und Projektarbeiten erbracht werden.

- Prüfung und Abschlußarbeit

um den Abschluß zum staatlich geprüften Techniker oder staatlich geprüfte Technikerin der Fachrichtung Bautechnik zu erlangen bedarf es zunächst folgende Prüfungsklausuren:

  • 240 min. Baubetrieb (Baubetriebslehre/Betriebswirtschaftslehre)
  • 180 min. Planen und Konstruieren (Baukonstruktion)
  • 180 min. Bemessen (Statik)
Zusätzlich ist eine wissenschaftliche Hausarbeit (Technikerarbeit oder Facharbeit) zu erstellen und zu verteidigen.
  • Hauptteil der Hausarbeit ca. 30 Seiten
  • Präsentation zur Hausarbeit ca.15 min.
  • Befragung bzw. Verteidigung der Abschluß- Hausarbeit max. 30 min.
Nach bestandener staatlicher Abschlußprüfung ist der Absolvent berechtigt den Titel

"Staatlich geprüfter Techniker"
bzw.
"Staatlich geprüfte Technikerin"

mit der jeweiligen Fachrichtung führen.
Wie folgendes Beispiel zeigt:

"Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Bautechnik"
"Staatlich geprüfte Technikerin der Fachrichtung Bautechnik"